Insider-Tipps für Berlin!

Gepostet von

1. Der perfekte Ort für einen unheimlich leckeren Start in den Tag!

Im Wahrhaft Nahrhaft bekommt man kein langweiliges Standard Frühstück, superfrische Leckereien wie Zimtbagels mit Ziegenkäse, Pflaumenmus und Rucola oder Thymian-Süßkartoffel-Bagels erwarten euch!

Etwas zu außergewöhnlich? KEINESFALLS, unheimlich lecker! Probiert es einfach mal aus.
Auch die Zuckerschnuten unter uns kommen auf ihre Kosten, denn hausgemachte Mini Cheesecakes mit weißer Schokolade oder Espresso-Schoko-Karamell-Schnitten versüßen euch den Start in den Tag!

Wo? Revaler Str. 16, 10245 Berlin-Friedrichshain
Wann? Mo-Fr: 9-19 Uhr
Sa+So 10-19 Uhr

2. Den besten Kaffee Berlins gibt es bei „Bonanza Coffee Heroes!

Bonanza Coffee Heroes liegt nahe dem Mauerpark und ist eine kleine authentische Kaffeebar! Für Kaffeeliebhaber genau das richtige, denn der Kaffee schmeckt einfach so lecker!

3. NEWKOELLN FLOWMARKT

Der Newkoelln Flowmarkt startet im April und findet jeden 2ten Sonntag, direkt am Maybach Ufer statt. Einfach mal durch die Stände schlendern und genießen. Es erwartet euch ein sehr vielfälliges Essensangebot, Second-Hand Artikel, Musik sowie Kunst!

4. Nordisch genießen im Munchs Hus

Direkt am berühmten Bülowbogen liegt das norwegische Restaurant Munchs Hus
Hier findet man authentische nordische Küche in einer sehr angenehmen Atmosphäre. Ob Kleinigkeiten wie dem Sognefjord-Teller mit Fischspezialitäten, Klassiker wie Elchbraten oder auch das norwegische Nationalgericht Fårikål – ein Eintopf mit Fleisch und Kohl – hier schmeckt einfach alles. Dazu gibt es nordische Bier- und Spirituosenspezialitäten.

5. Quidditch erleben bei den Berlin Bluecaps

Im Mommsenstadion an der Waldschulallee 34 im Westen Berlins bietet sich dem zufälligen Zuschauer zuweilen ein erstaunliches Schauspiel. Mit Besen zwischen den Beinen jagen Sportler hinter Bällen her – oder laufen vor Bällen weg?

Hier wird tatsächlich Quidditch, bekannt aus den Harry Potter Büchern, gespielt. Natürlich in einer leicht abgeänderten Muggelvariante, Flugfähigkeiten sind hier nicht erfordert. Von seiner Spannung verliert dieser recht neue Sport dadurch allerdings nichts. Ein tolles Spektakel.

6. Sushi für Fisch-Verweigerer

„Schon wieder Sushi? Ich mag doch keinen Fisch…!“ Wer von euch kennt nicht auch diese eine Person, die bei Sushi immer streiken will?

In Moabit kann man Abhilfe finden. Bei Taiko Sushi gibt es Sushi auch mit Hühnchen – natürlich gegart und nicht roh. Es gibt fast genauso viele und abwechslungsreiche Varianten wie beim klassischen Sushi. Von schlicht (Maki Chicken mit weißem Reis, Philadelphia, Frühlingszwiebeln und Hühnchen) bis aufregend (Inside Out Shiro Feige mit weißem Reis, getrockneter Feige, Rucola, Hühnchen, Sesam und Unagi-Soße) ist alles zu haben. Guten Appetit.

Wo: Alt-Moabit 106, 10559 Berlin

Viel Spaß beim Entdecken!

By Lena & David

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s