Verbundausbildung Buchhaltung

Gepostet von

Im Rahmen meiner Ausbildung bei Schweitzer, durfte ich einen Monat lang bei der Unternehmensberatung DAW Consulting, Erfahrungen rund um das Thema Buchhaltung sammeln.

DAW ist das Einzelunternehmen von der Geschäftsführerin Frau Dana Wahren, welches sich auf Unternehmensberatung, Sanierungs- und Schuldnerberatung spezialisiert hat.

Bereits am ersten Tag bei DAW hat man gemerkt, wie wichtig Struktur und Genauigkeit bei diesem Job sind. Vom chronologischen Sortieren von Belegen bis hin zum Pflegen der Handakten, die alle wichtigen kundenbezogenen Daten enthalten, muss man stets den Überblick bewahren. Die Vorbuchhaltung der Finanzbuchhaltung und damit das Ordnen von Rechnungen und Bons und das anschließende Erfassen der Beträge, des Datums, der Belegnummer sowie des Buchungstexts dieser Belege in einer Excel-Tabelle, gehörten von Anfang an zu meinen Tätigkeitsfeldern bei DAW. So war man also gleich voll dabei und hatte direkt einen Praxisbezug. Auch das Erstellen von Word Vorlagen, zum Beispiel zur Mandatskündigung oder für eine Beurteilung im Betriebspraktikum, war eine meiner Aufgaben, denn wie es in der modernen Bürokratie nun mal so ist, geht mit einer Mustervorlage einfach alles gleich viel schneller.

Um mich tiefergehender mit dem Aufbau einer Handakte vertraut zu machen, habe ich mithilfe dieser alle Kunden von DAW in einem Online-Modul angelegt. Auch dabei wurde mir wieder bewusst, wie wichtig die Pflege von Kundendaten ist. Besonders das selbständige Arbeiten kam bei DAW nie zu kurz. Schon nach kurzen Einweisungen konnte man alleine Aufgaben übernehmen und somit wurde einem zu keinem Zeitpunkt langweilig.

Ich durfte auch bereits meine erste Vollmacht erstellen und auch schon einmal mit der Buchhaltungssoftware LEXWARE die Kassenbelege eines Kunden buchen. In dem Zusammenhang habe ich auch gleich gelernt was die Begriffe Kreditor/in und Debitor/in zu bedeuten haben. Von Kreditoren spricht man nämlich immer dann, wenn es sich um Lieferanten von Ware oder Dienstleistungen handelt, während Debitoren diese Dienstleistungen oder Waren beziehen. Während meiner Zeit bei DAW konnte ich mir auch einen kleinen Ordner mit meinen erstellten Arbeiten, wie zum Beispiel einigen Schaubildern und ähnlichen Dingen, genauso wie einigen Ausführungen, die ich von Frau Wahren zum besseren Verständnis bekam, zusammenstellen. So habe ich noch im Nachhinein etwas, was mich an diese Zeit erinnern wird und mir möglicherweise sogar noch längerfristig als Gedankenstütze hilfreich sein kann. Was ich bei DAW allerdings besonders gut fand war, dass sich besonders die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen immer die Zeit genommen haben einem die neuen Aufgaben so gut wie möglich nahe zu bringen und einem mit Rat und Tat beiseite standen. Aufgrund des lockeren Umgangs miteinander hat man sich gleich gut ins Team integriert gefühlt.

Insgesamt kann ich nur von einer interessanten und vielfältigen Zeit bei DAW sprechen und ich habe dort auf jeden Fall einen guten Einblick über das Tätigkeitsfeld der Buchhaltung erhalten und auch etwas zum Umgang mit kundenbezogenen Daten dazu gelernt.

~ Carrie ~

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s